Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Thomas Schenk
Youtube
Plus+Abo
MELDEN

Die Medienpropaganda und ihre "westlichen Werte" (Wilhelm Domke-Schulz)

| 25.01.2022

Wir sprachen mit dem Filmemacher und Medienanalyst Wilhelm Domke-Schulz über den Charakter und Zustand unserer Medien und warum diese gebraucht werden, um sogenannte "westliche Werte" mittels propagandistischer Stilmittel unter das Volk zu bringen.

Wilhelm Domke-Schulz drehte den Dokumentarfilm "Remember Odessa" und kennt sich seit vielen Jahren bestens mit der Situation in der Ukraine-Krise aus. Als er 2014 bemerkte, was und wie die Medien zum Ukrainekonflikt berichteten, war er entsetzt. Nicht nur lückenhaft, sondern auch regelrecht verlogen wurde die Zusammenarbeit westlicher Kräfte mit faschistischen ukrainischen Truppen hierzulande als Friedens- und Freiheitsbündnis gegen den „Aggressor Russland“ dargestellt.

Über die sogenannten „westlichen Werte“ und warum die hier gepredigte Demokratie niemals vom Volk ausgeht, sprachen wir mit Wilhelm Domke-Schulz, der selbst mehrere Jahre bei den Öffentlichen Medien arbeitete.

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Frank
Thomas Schenk
Robert Fleischer
Stoner
Jan
Daniel
Alexander
Charles
Robert
Uwe
Lars
Norbert
Juri
Götz
Katrin
Julia
Thomas
Jascha
Dominique