Um NuoFlix für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

OK
Götz
Youtube
Plus+Abo
MELDEN

Neue Chronologie - Wie war unsere Geschichte wirklich ? - Raik Garve

| 21.10.2021

Das Rückgrat der heutigen Geschichtsschreibung ist das Jahreszahlengerüst, in das wie in einem großen Kasten alle Ereignisse und archäologischen Funde eingeordnet werden. Dabei geschieht diese Zuordnung nicht nur danach, ob Ereignisse früher oder später stattgefunden haben, sondern auch, wie lange die einzelnen Geschehnisse vor der heutigen Gegenwart liegen. Ohne dieses Jahreszahlengerüst wäre die „moderne“ Geschichtswissenschaft überhaupt nicht möglich. Auch technische Methoden der Altersbestimmung müssen an einem vorliegenden Zeitstrahl geeicht werden, um vernünftige Ergebnisse zu bringen.
Schon lange gab und gibt es aber diverse Chronologie-Kritiker, die unzählige Beweise dafür lieferten, dass die existierende Geschichtsversion (nach J. Scaliger und D. Petavius) voller inhaltlicher Fehler ist und künstlich erheblich in die Länge gedehnt wurde, so dass die offizielle Schulbuchgeschichte mehr einem Phantasie-Märchen gleicht als den tatsächlich statt gefundenen Ereignissen. Und daher stellen sich auch immer mehr Menschen die berechtigte Frage: Wie war dann unsere Geschichte in Wirklichkeit ?

Weitere Informationen zu Raik Garve`s Arbeit:

Kostenloses Online-Seminar „Die verborgene Weltgeschichte“: https://verborgene-weltgeschichte.de/webinar-anmeldung-2/

Raik Garve `s Blogseite: https://raikgarve.de/

Raik Garve`s YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/c/RaikGarveDeinGesundheitslehrer/videos

 

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
 

Nuo Family

 
Lars
Thomas
Uwe
Thomas Schenk
Jan
Stoner
Robert
Julia
Katrin
Frank
Dominique
Götz
Daniel
Charles
Robert Fleischer
Juri