Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Norbert
Youtube
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

„PERSONA NON GRATA" IN DEN MEDIEN

| 19.01.2024

Die Pressefreiheit in Deutschland - das ist ein hohes Gut, dessen die Deutschen sich gerne und weltweit rühmen. 

Und das, Obwohl bei uns die Lage laut den Reportern ohne Grenzen eher „zufriedenstellend“, als gut ist. 

Wie so oft im Leben, lohnt es sich auch hier einmal, einen Schritt zurück zu treten, um das ganze Bild zu betrachten. 

Etwa aus dem Ausland, von wo ein westdeutscher Journalist seit 31 Jahren berichtet. Ulrich Wilhelm Heyden, ein Historiker, Sohn einer reichen Unternehmerfamilie, wanderte zur Wendezeit in die ehemalige Sowjetunion aus und kann aus erster Hand berichten, wie sich die deutschen Medien im Laufe der Zeit verändert haben.

Während er selbst auch Fehlentwicklungen in Russland kritisiert, fällt seine Sicht auf die deutschen Medien, mit denen er Jahrzehnte zusammen gearbeitet hat, ziemlich düster aus. Denn die haben sich seiner Meinung nach spürbar verändert - und zwar nicht zum Guten.“

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Thomas
Charles
Dominique
Robert Fleischer
Aron
Thomas Schenk
Lars
Daniel
Julia
Katrin
Frank
Norbert
Robert
Stoner
Jan
Alexander