Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Youtube
Plus+Abo
MELDEN

Kunst & Kultur

| 14.04.2021

Kunst und Kultur – Veranstaltungen, die Menschen ein Lächeln auf die Lippen zaubern sind Teil unserer Identität. Stirbt die Kultur, verlieren wir unsere Identität, vielleicht alles was uns als Mensch ausmacht.
Das Genießen, Fühlen und Erleben von Kunst und Kultur, vor allem im analogen Bereich, von Mensch zu Mensch, all dies ist bis auf weiteres passé und niemand weiß, wann es wiederkommt.

Nicht umsonst heißt es im allgemeinen Tenor der Künstler: „Ohne uns wird’s still!“. Die Kulturbranche ist als essentieller Teil der Gesellschaft nicht wegzudenken, gibt sie doch dem Leben einen echten farbigen Anstrich.

 

Ist ohne sie nicht alles grau in grau? Ist sie nicht genauso systemrelevant, wie es einige wenige globale Konzerne sind?

Wie geht es aktuell den Künstler*innen? Welche Rolle spielen Kunst und Kultur für die Menschen? Und vor allem, wie geht es uns Menschen ohne kulturelle Erlebnisse und Begegnungen? Welche Lösungen gibt es für die Betroffenen und wann dürfen sie die Gesellschaft endlich wieder mit ihren Auftritten beglücken? Steht die Kunst- und Kulturszene nun auf, oder stirbt sie?

Vielleicht gibt es ja einen Silberstreifen am Horizont? Diese und weitere spannende Fragen werden wir in der kommenden öffentlichen Versammlung am 14.02.2021 in München mit MENSCHEN MACHEN MUT diskutieren.
Wir werden Begeisterung entfachen und inspirieren. Also sei auch Du dabei!

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Norbert
Frank
Jan
Robert Fleischer
Stoner
Dominik
Katrin
Dominique
Aron
Julia
Charles
Lars
Alexander
Thomas Schenk
Robert
Daniel
Thomas