Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Norbert
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

Staatliche Repressionen

| 16.07.2022

Wer aufmuckt, kriegt eins auf den Deckel.
So oder ähnlich lassen sich in diesen Tagen staatliche Repressionen charakterisieren, die darauf abzielen, eine NATO-kritische Haltung der Bevölkerung, im Bezug auf Waffenlieferungen in die Ukraine, möglichst einzudämmen.
Die Palette reicht dabei vom Zensieren von Redebeiträgen auf Kundgebungen, über das Einziehen von Geldern, bis hin zur Androhung von mehrjährigen Gefängnisstrafen.

Wie glaubwürdig ist diese staatliche Moral, hinter der die Justiz sich dabei verschanzt?

Darüber spricht Norbert Fleischer in dieser Sendung mit den Betroffenen Sandra Gabriel und Alina Lipp sowie mit dem Russlandexperten Wilhelm Domke-Schulz.

Demonstrationen, die von Behörden als pro-russisch eingeschätzt werden, stehen seit 2014 unter besonderer Beobachtung in Deutschland. Dass die Polizei jedoch laufende Reden einer Kundgebung unterbricht, um strafrechtliche Ermittlungen gegen die Redner aufzunehmen, war bislang zumindest neu. Ein Einschüchterungsversuch?

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Thomas Schenk
Dominik
Katrin
Charles
Frank
Julia
Norbert
Jan
Alexander
Lars
Aron
Thomas
Daniel
Robert Fleischer
Stoner
Dominique
Robert