Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Robert
Youtube
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

Ukraine: Spielball der Mächte - Dr. Helmut Roewer

| 09.04.2022

Nicht vergessen uns auf Telegram zu abonnieren! http://t.me/nuoviso

Thema Ukraine: Als ehemaliger Verfassungsschutzpräsident von Thüringen, aber auch als Historiker schaut Dr. Helmut Roewer auf die historischen Verflechtungen hinter dem Konflikt in der Ukraine. Spätestens nach dem Zerfall der Sowjetunion Anfang der 90er Jahre wurden die Reichtümer Russlands durch Vertreter der Wallstreet und Volkwirtschaftlern aus Harvard mithilfe eines schwachen Präsidenten, Boris Jelzin, in die Hand von Oligarchen überführt, was zu einem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Abschwung führte. Dem schob die neue Regierung unter Wladimir Putin ab 2000 einen Riegel vor, was den Beginn der ersten Strafsanktionen seitens der USA auslöste. Die Ukraine spielt im geostrategischen Spiel der Großmächte Russland und USA seit damals eine große Rolle, sowohl was die Vormachtsstellung der USA betrifft, aber auch die historischen Gebietsansprüche seitens Russlands. Diese unterschiedlichen Machtansprüche lassen sich nicht in Übereinstimmung bringen und so war der Konflikt vorprogrammiert. Deutschland habe es versäumt seine eigenen Ansprüche zu formulieren und hat mit der Abrüstung der Bundeswehr einen historischen Fehler begangen, der jetzt zwar korrigiert wird, aber eben viel zu spät. Während nun die ganze Welt auf die Ukraine schaut, wird aber schon von China, Indien und Saudi-Arabien in Kooperation mit Russland an einer ganz neuen Sicherheits- und Wirtschaftspolitik gearbeitet.

Thema Corona: Trotz aller Hoffnung auf ein baldiges Ende der Maßnahmen, darf nicht vergessen werden, dass im Hintergrund weiter an einer Zwangsimpfung gearbeitet wird, auch bei Ländern die jetzt die Maßnahmen gelockert haben. Ziel soll die Einführung einer globalen digitalen Identität sein, unter der Federführung der WHO, die damit die Souveränität der Nationalstaaten aushebeln kann. Ein Aufwachen der Bevölkerung ist aber wohl nur dann zu erwarten, wenn die Nichtwirkung der als Impfung verkauften Gentherapie erkannt wird. Bestes Mittel um mit diesem ganzen Geschehen umzugehen: Nicht akzeptieren.

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
nur im Plus+Abo
 

NuoViso Team & Partner

 
Robert
Götz
Charles
Dominique
Juri
Alexander
Jascha
Lars
Jan
Robert Fleischer
Thomas
Thomas Schenk
Katrin
Julia
Daniel
Uwe
Norbert
Frank
Stoner