Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Aron
Youtube
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

Was macht die Kunst? Im Gespräch mit dem Künstler und Kabarettisten Franz Esser

| 20.09.2023

Vor Corona trat der Musiker, Schauspieler und Kabarettist Franz Esser dreißig Jahre lang mit einem vierköpfigen Ensemble auf, um das Publikum zu unterhalten. „Um politische Themen ging es dabei nicht“, sagt der 53-Jährige aus München. „Eher um Spaß an der Freude. Esser beschreibt das Programm als Musikkabarett, als eine Mischung aus Performance, Gedichten und Liedern. Das ging lange Zeit gut, bis die Maßnahmen kamen und das Ensemble aufgrund unterschiedlicher Meinung zur Corona-Politik auseinanderbrach. Esser sah sie sehr kritisch, stieß sich an den vielen Widersprüchen und den unmenschlichen Zwangsverordnungen von oben. Ihm missfiel aber auch die gesellschaftliche Entwicklung in Folge der Corona-Politik, mit der autoritärer Regierungsstil, Denunziantentum und Konformitätsdruck wieder salonfähig wurden.

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Thomas
Aron
Katrin
Robert Fleischer
Stoner
Daniel
Charles
Dominik
Norbert
Jan
Lars
Dominique
Thomas Schenk
Julia
Frank
Robert
Alexander