Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Gratismonat Button

Mitglied werden und uns unterstützen!

Unser Programm ist unabhängig und wird von unserer Community crowdfinanziert. Bist auch Du dabei? Die Höhe der Unterstützung bestimmst Du dabei selbst.

Nein erstmal nicht
Ja, zeig mal her
Lars
Youtube
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

Atomwaffen und UAP: US-Kongress und Öffentlichkeit sollen informiert werden - verlangen Ex-Militärs

| 10.10.2021

Wieder wird in Washington DC über #UAP (UFOs) "debattiert". Und zwar auf einer Pressekonferenz, auf der Ex-Militärs über UAP-Sichtungen über Atomwaffenarsenalen berichten wollen. Sichtungen mit Folgen in den Einrichtungen, wie dabei belegt werden soll.

Denn längst sind auch in der Mystery-Forschung Fälle bekannt, bei denen "Lichter am Himmel" oder eben unbekannte Flugobjekte über atomaren Anlagen oder Atomwaffen erschienen. Nicht nur das, denn dabei solle es zu Störfällen innerhalb dieser sensiblen Anlagen gekommen sein. Bis zur Abschaltung von dort stationierten #Atomraketen haben diese gereicht.

Erstaunliche und zugleich beängstigende Fälle - die öffentlich kaum bekannt sind. Und auch nicht im Kongress der USA. Das glauben zumindest eine Reihe Ex-Militärs, weshalb diese im ehrwürdigen "National Press Club" in #Washington am 19. Oktober eine entsprechende Pressekonferenz geplant haben. Mit einer klaren Zielsetzung:

"Der Zweck dieser Pressekonferenz besteht darin, die Öffentlichkeit über diese Vorfälle zu informieren und zu öffentlichen Anhörungen des Kongresses zu diesem Thema mit Auswirkungen auf die nationale Sicherheit aufzurufen." Es ist nicht das erste Mal, das dort derartige Konferenzen rund um #Aliens und UAPs stattfinden. Sicher auch nicht das letzte Mal. Wobei grundsätzlich jeder im "National Press Club" ein Raum für seine Pressekonferenz, Tagung oder sogar Hochzeit mieten kann.

Ob es diesmal was bringen wird? Urteilt selbst.

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
 

NuoViso Team & Partner

 
Robert
Frank
Robert Fleischer
Lars
Norbert
Alexander
Katrin
Jan
Thomas
Dominik
Aron
Charles
Stoner
Thomas Schenk
Daniel
Julia
Dominique