Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Gratismonat Button

Mitglied werden und uns unterstützen!

Unser Programm ist unabhängig und wird von unserer Community crowdfinanziert. Bist auch Du dabei? Die Höhe der Unterstützung bestimmst Du dabei selbst.

Nein erstmal nicht
Ja, zeig mal her
Norbert
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

GEKAUFTE JOURNALISTEN

| 20.03.2023

Ein großer „Medienskandal“ erhitzt derzeit die Gemüter: Mit etwas mehr als einer Million Euro hat die Bundespolitik über Jahre hinweg bekannte Namen von ARD und ZDF eingekauft, um Werbebotschaften unters gemeine Wahlvolk zu bringen.
Taugt dieser Vorgang wirklich zu einem großen Skandal? Zusammen mit dem Medienwissenschaftler Wilhelm Domke-Schulz gehe ich in dieser Sendung der Frage nach, ob nicht die Dinge tiefer liegen:
Seit Jahrzehnten schon sonnen sich die Damen und Herren Vertreter der Medienelite in den freundlichen Zuwendungen von Großkapital und internationalen, geopolitischen Seilschaften.
Die Einen nennen sie „gekaufte Journalisten“ - und für die wirklich unabhängig arbeitenden Kollegen sind es einfach nur Mietmäuler.
Ein Thema, das es in sich hat - und Ihr dürft gespannt sein!


QUELLEN: https://taz.de/Von-der-Regierung-bezahlte-Journalisten/!5922574/

Aktuelle Stunde im Deutschen Bundestag, vom 16. März 2023: https://www.bundestag.de/mediathek/plenarsitzungen?videoid=7551796#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03NTUxNzk2&mod=mediathek

Frage und Antwort der Bundesregierung zu den Geschäftsverhältnissen zwischen Journalisten und Bundesregierung: https://www.bundestag.de/presse/hib/kurzmeldungen-937200 

https://www.tagesspiegel.de/politik/keine-auskunft-zu-medien-kontakten-welche-partner-hat-der-bundesnachrichtendienst-9472490.html 

https://www.lokalkompass.de/haltern/c-politik/wie-ueberbezahlte-elite-journalisten-von-ard-und-zdf-ihre-glaubwuerdigkeit-und-unabhaengigkeit-aufs-spiel-setzen_a1844632 

Julian Reichelt spricht von einem „politisch-medialen Komplex“: https://youtu.be/Il_npvnRiQ0 

Der Branchendienst turi2 findet die Höhe der Honorare ungehörig: https://www.turi2.de/community/ein-systemisches-problem-volker-lilienthal-ueber-gut-bezahlte-regierungsauftraege-fuer-medienschaffende/ 

siehe auch: https://www.presse.online/2023/03/09/bezahlte-botschaft-von-regierungsvertreter-an-journalisten/

 

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Katrin
Lars
Jan
Robert
Daniel
Charles
Frank
Alexander
Aron
Dominique
Thomas Schenk
Thomas
Julia
Norbert
Stoner
Dominik
Robert Fleischer