Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Götz
Youtube
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

Ja, die Deutschen haben einen Auftrag! - Hubert Möhrle, Sönke Wulff, Maik Mönninghoff

| 07.08.2022

Erstes Interview mit Hubert Möhrle: https://nuoflix.de/haben-die-deutschen-einen-auftrag--hubert-moehrle
Ohne Übertreibung können wir behaupten, daß wir uns in einer Schlacht um das Fortbestehen der Menschheit als Solches befinden und welches Gesicht diese der Mutter Erde verleihen wird.
Vor gut 2000 Jahren wäre die Welt tatsächlich verloren gewesen aufgrund der Tatsache, daß die aus dem Himmel auf die Erde geworfenen finsteren Kräfte den Menschen derart vereinnahmt hatten, so daß die Menschen ähnliche Praktiken an den Tag legten, wie wir diese heute in all ihren Facetten erleben.
Deshalb kam der Christus, der Sonnenlogos, der Sohn zur Erde, um den Menschen die Möglichkeit zu eröffnen, nachdem er einen Weg vorausgegangen ist, die Welt, bzw. die Menschheit zu retten.
Von da ab ist nun diese Christustat für jeden Menschen verfügbar, in dessem Herzinnersten. Es kommt jetzt keine rettende Kraft mehr von außen, sondern die muß aus freiestem Willen im Menschen entdeckt und aktiviert werden, wenn wir nicht, Lemmingen gleich, in den Abgrund rennen wollen.
Die Erde kann wie ein Mensch gesehen werden mit all seinen Organen. So bildet der deutschsprachige Raum das Herz. Hier leben diejenigen Menschen, die ICH sagen können. Das Herz war und ist es, was entscheidet, wohin die Reise geht. Dort ist das Potential zu finden, um den Ausgleich der Polaritäten zu schaffen.
Als Hubert Möhrle dies erkannt hat, den Christus in sich entdeckt hat - der in jedem Menschen mehr oder weniger eingesperrt ist - entschloß er sich, im Alleingang vorauszugehen, einer Pioniertat gleich, Deutschland, bzw. im deutschsprachigen Raum eine christliche Aura aufzubauen, die notwendig ist, um der Menschheit das anbieten zu können, was sie dringend braucht, die Liebe. Möhrle tat dies im Bewußtsein, Rainer Maria Rilke ́s Versen folgend: „Lebe dein Leben in wachsenden Ringen .... will der letzte auch nicht gelingen, versuchen will ich ihn.“
So makaber dies klingen mag: Diejenigen Kräfte, die in allen Lebensbereichen nun ihre Geschütze der Zerstörung auffahren, sagen damit nichts anderes, als daß sie die Liebe suchen.
Hubert Möhrle ist dabei mit seinem Möhrlehof ein großes Risiko eingegangen, eine enorme Portion Gottvertrauen an den Tag legend, einer zunächst unbewußten Intuition folgend. Dies führte zu manchen schmerzlichen Verlusten, doch er hat es bis hierher geschafft.
Nicht nur das, sondern er findet jetzt, da er nach außen ging mit der Frage des letzten Interviews „Haben die Deutschen einen Auftrag?“ viele Gleichgesinnte, was ihm nun nach jahrzehntelanger „Himmel- und Höllenfahrt“ recht gibt, diesen Weg mutig gegangen zu sein, seiner inneren Stimme aus dem Herzen stur gefolgt zu sein.
Nun ist es an der Zeit, daß seine Vorleistung, einem übergeordneten Ganzen dienend, erkannt wird, er aus seinem finanziellen Drahtseilakt befreit wird. Das war und ist ein gemeinnütziger Akt.
Möhrle ́s unglaublicher, ja wunderglaublicher Anspruch ist es, das schier Unmögliche erreichen zu können, eine Wende zum Guten. Noch sind kraftvolle Leistungen zu erbringen, Gleichgesinnte zu schulen durch Transformationen, um diesen Kraftakt vorzubereiten.
„Das Gelingen eines Projektes liegt in der Vorbereitung“.
Die finsteren Kräfte haben über eine sehr lange Zeit eine sich zu einem Endschlag vorbereitete Vision entwickelt, die wir mit einem Schlag wegpusten können, mit der richtigen „Waffe“, zur richtigen Zeit. Diese sieht Möhrle zu Michaeli (29. September) 2022.
„Eine wirklich gute Idee ist daran zu erkennen, daß deren Verwirklichung von vorne herein unmöglich erscheint.“ (Albert Einstein). Diese Weisheit stand Pate für die Verwirklichung des Möhrlehofes. Diese steht nun auch Pate für die Verwirklichung der o.g. Idee – warum nicht?
Fokussieren wir uns auf diese Vision, unterstützen den Möhrlehof und Möhrle ́s Lebenswerk HUMISAL durch einen Förderbeitrag, damit die Kraft aus dieser Quelle sich über unser Land, Europa, sogar über die gesamte Welt und Menschheit ergießen kann.
Jeder, der hier seinen Beitrag ohne Erwartungshaltung, aus der Liebe heraus leistet, wird auf irgendeine geheimnisvolle Art und Weise dafür entlohnt werden.
Um viele Menschen auf dieses Ereignis im Herbst 2022 vorzubereiten, ist eine Vortragsreihe geplant durch den gesamten deutschsprachigen Raum. Wer einen Vortrag im deutschsprachigen Raum selbst organisieren kann, Mindestteilnehmerzahl 30 Menschen, schreibe bitte eine Email an seminare@humisal.de

Für Menschen, die den Möhrlehof unterstützen möchten, wurde ein Verein gegründet, dem Förderbeiträge zugute kommen dürfen. Der Verein wurde in Österreich gegründet, da es Hubert Möhrle ein Anliegen war, seine besondere Beziehung zu Österreich zu bekunden und die deutsch-österreichische Verbundenheit zu manifestieren.
Möhrlehof-Verein für den Erhalt bäuerlicher Kultur und Forschungs- und Bildungsverein gV Alemannenstraße 17a/1
AT-6830 Rankweil
Raiffeisenbank Montfort, Rankweil
IBAN: AT10 3742 2000 0725 9724 BIC: RVVGAT2B422

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

Filme & Dokumentationen

 
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
 

NuoViso Team & Partner

 
Jan
Thomas
Dominique
Robert Fleischer
Alexander
Götz
Julia
Robert
Lars
Uwe
Daniel
Norbert
Thomas Schenk
Katrin
Frank
Stoner
Charles
 

Dabei Sein

 

Du hast bereits ein Plusabo auf NuoViso?

Wenn Du bereits ein Plusabo auf NuoViso hast, kannst du hier deinen Account ganz einfach übertragen.
Mein NuoVisoPlus in NuoFlix wandeln
Vorname

Nachname

E-Mail

Passwort

Passwort Wiederholung

Ich möchte euch mit ,- € monatlich unterstützen.
2 € / Monat - Zugang zum Premiumbereich + 5,- € Spende.
PayPal
Dauerauftrag
Lastschrift
NuoFlix Newsletter abonnieren
Etwas fehlt noch. Bitte scroll nach oben und schau welche Felder rot markiert sind.
 
weiter