Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Götz
Youtube
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

Mauerbau '61 mit West-Stacheldraht #1 - Reinhard Leube

| 08.11.2021

Während der Fall der Berliner Mauer am 9. November.1989 die Regierung der BRD völlig überrascht zu haben scheint, war der Bau der Mauer am 13. August 1961 offensichtlich im Interesse von Adenauer & Co, um die "Deutsche Frage" und damit einen möglichen Friedensvertrag weiter offen zu halten.


Wer ist der Autor der Bände Londoner Außenpolitik und Adolf Hitler (über die Jahre von 1800 bis 1933), Atemberaubend (1933 bis 1937), Septemberrevolution (1938), God Save the Fuehrer (1939), Katz-und-Maus-Spiele (1940 und 1941), Nicht noch einen Friedensvertrag (1942 bis Anfang 1943) sowie Entzaubert, Kohl und Genscher, diese beiden (1989 und 1990) ? Lernen Sie ihn in diesem Video von Neue Horizonte TV besser kennen. Wie kam ein Lehrer für Russisch und Englisch dazu, sich mit der Geschichte der Beziehungen Deutschlands zu Russland und zu England zu beschäftigen?

Im ersten Band seiner Serie zur jüngeren deutschen Geschichte rückt Reinhard Leube die Rolle Londons in der Welt im 19. und im 20. Jahrhundert in den Mittelpunkt. Alles drehte sich damals um den Erhalt des British Empire trotz des Erstarkens anderer Wirtschaftsmächte als Konkurrenten. In den folgenden Bänden können Sie Monat für Monat die Jahre seit 1933 nacherleben – nicht nur die großen Ereignisse, sondern auch Stimmungen unter den Leuten, die ihre kritischen Anmerkungen zum Beispiel in Form von politischen Witzen weitergaben.

Warum hat Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg nicht wieder einen Friedensvertrag wie in Versailles 1919 bekommen? Haben deutsche Militärs 1945 den Kalten Krieg mit falschen Informationen über die Sowjetunion ausgelöst? Was hat Willy Brandt in den Ostverträgen 1970 wirklich unterschrieben? Wieso waren die ehemaligen Provinzen von Schlesien bis nach Ostpreußen trotz dieser Verträge noch in den 1980er Jahren ein Politikum? War der Einigungsvertrag zwischen BRD und DDR 1990 ein Friedensvertrag? Welche Rolle spielten die Kredite, die Franz Josef Strauß Anfang der 1980er Jahre vermittelt hat, für den Fortbestand der DDR trotz ihrer aussichtslosen wirtschaftlichen und finanziellen Lage?

Warum kamen sie ausgerechnet von einem der großen Scharfmacher gegen den Kommunismus? Wie hörte sich die erste Reaktion von Kanzler Helmut Kohl auf die Öffnung der Grenze zwischen DDR und BRD am 9. November 1989 an? Während die Amerikaner mit beinahe allen Mitteln versuchten, den Sozialismus in Ost-Europa zu beseitigen, kümmerte man sich in der Bundesrepublik darum, dass es den Sozialismus und damit die Teilung Deutschlands noch möglichst lange gab.Reinhard Leube betont, dass eine chronologische Darstellung nötig ist für das Verständnis der geschichtlichen Abläufe.

Sie finden seine Bücher hier: https://anderweltverlag.com/

Weitere Informationen zu Reinhard Leube (Homepage): https://die-deutschen-in-europa.de/

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Charles
Uwe
Julia
Alexander
Daniel
Jan
Robert Fleischer
Frank
Thomas
Norbert
Lars
Jascha
Dominique
Robert
Götz
Katrin
Thomas Schenk
Juri
Stoner