Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren

Dieses Video ist momentan nur für Unterstützer sichtbar.

Login

Du hast bereits ein Plusabo auf NuoViso?

Wenn Du bereits ein Plusabo auf NuoViso hast, kannst du hier deinen Account ganz einfach übertragen.
Mein NuoVisoPlus in NuoFlix wandeln
Email

Passwort | Password

Email oder Passwort falsch!
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo

Aus alten Büchern: "Bewohner ferner Sterne", UAPs und Shambhala im Himalaja in Asien vor 100 Jahren

| 21.05.2022

Tibet in Asien und der Himalaja gelten noch heute als "magische Gebiete" der Erde. Regionen voller Mysterien und weisen Bewohnern mit Geheimwissen und Weisheiten. Hier soll das mythische Reich Shambhala liegen. Und von diesem wusste ein hoch-geachteter Pioniere der Erforschung Zentralasiens erstaunliches zu berichten!
Es war der 1874 in Russland geborene Nicholas Roerich. Eine Ikone der Asien-Forschung. Seine Reisen und Expeditionen führten ihn vor 100 Jahren durch Indien, Tibet, den Himalaja, die Wüste Gobi, China, die Mongolei, Kaschmir oder auch Sibirien. Ein Forscher, Autor, Maler und Philosoph, dessen Werke weltweit bis heute zu bewundern sind und der 3 mal für den Nobelpreis nominiert wurde. Bis heute hält man sein Andenken hoch - von Moskau bis New York. Selbst die „Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten“ und das "Himalaja Forschungsinstitut" in Indien gehen gehen auf ihn zurück. Ein Mann also, den man kaum mit Mystery Files in Verbindung bringt.
Und doch enthalten seine Schriften und Bücher Erfahrungen und Berichte, die aufhorchen lassen. Schilderungen von im Weltraum fliegenden "eisernen Schlangen" und "Bewohner der fernen Sterne". Niedergeschrieben in "heiligen Büchern", wie er von Eingeweihten erfuhr. Prophezeiungen aus Shambhala oder verlorenes Wissen?
Und selbst ein ovales Unbekanntes Flugobjekt (UAP) mit "glänzender Oberfläche" usw. konnte sein Team in den Weiten Zentralasiens genau am Himmel beobachten. Verblüffende Erfahrungen vor 100 Jahren, wie Ihr in diesem Video vom 21. Mai 2022 erfahren werdet!

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
nur im Plus+Abo
 

Noch mehr Fime gibt es auf PantaRay.TV

 
 

Buchempfehlungen