Ja, wir nutzen Cookies

Aber nur ganz wenige, damit diese Webseite funktioniert.


essenzielle Cookies

Hier sind alle technisch notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Diese können nicht deaktiviert werden.

nicht essenzielle Cookies

Hier sind alle nicht notwendigen Cookies die für den Betrieb der Webseite nicht benötigt werden.


Ablehnen
Auswahl Akzeptieren
Norbert
Odysee
Plus+Abo
MELDEN

ARD-REFORM: VIELFALT STATT EINHEITSBREI!

| 09.12.2022

Der deutsche Zahler des Rundfunks hat es nicht leicht: Obwohl es heutzutage 20 öffentlich-rechtliche Fernsehsender gibt, sechs verschiedene Mediatheken und dutzende Radiosender, schallt einem doch regelmäßig auf den meisten Kanälen ein- und dieselbe Botschaft entgegen.

Geldverschwendung und Korruption sind keine Fremdworte in den Sendeanstalten, und so kommt es, dass der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk sich nach einigen Skandalen nun tatsächlich reformieren will.

„Keine Tabus und Denkverbote“ forderte gar der WDR-Intendant Tom Buhrow.

Wie man es richtig machen könnte, erklären in dieser Sendung zwei Gäste, eine Wissenschaftlerin und ein Fernsehmacher.
Mit einem öffentlich-rechtlichen Medienportal wollen sie nichts geringeres, als eine "eierlegende Wollmilchsau" schaffen - eine universelle Medien- und Kommunikationsplattform für Alle.

QUELLEN:
https://apolut.net/die-neuerfindung-der-oeffentlich-rechtlichen-von-dieter-korbely-volkmar-kreiss-beate-strehlitz/


https://www.halem-verlag.de/produkt/medientraeume/
https://medialabs.hypotheses.org/
https://youtu.be/9ciWjV5WgTc
https://leuchtturm.news/
https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-750882.html (ab Minute )
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/10/rbb-skandal-intendanz-schlesinger-verschwendung-abrechnungen.html“

Kommentare

Um Beiträge zu kommentieren, bitte einloggen.

Reload
 

Alle Folgen

 
 

NuoViso Team & Partner

 
Robert Fleischer
Alexander
Daniel
Katrin
Dominik
Jan
Frank
Julia
Lars
Thomas Schenk
Robert
Thomas
Aron
Dominique
Norbert
Stoner
Charles